Informationen zur Lehrveranstaltung

Fragen und Antworten

Kontakte

Kalender & Termine
FormPage TabContent
Jakob Bernhard DROBNIK

Die Rolle der Frau in den Strukturen der Kirche. Analyse zum Frauendiakonat

 
SS 2020
  4010129

Termine
Fr 17.04.2020–17.07.2020 10:00–12:00 [offen]

Module
M TuW 2012 SpezCS#01 // S 3LP  ::169863::
MEd Gr 2014 WBFWKaR#02 // S 3LP   ::169858::
MEd R 2014 FWKaR#02 // S 3LP   ::169860::
MTheol KaTh 2009 295#05 // S 3LP  ::169859::
MTheol KaTh 2009 444S#01 // S 3LP  ::169857::
MTheol KaTh 2015 A444S#01 // S 3LP   ::169862::
MTheol KaTh 2015 A695#05 // S 3LP   ::169861::
ZV 401-KThF LAGym315FW#01 // MP  ::169864::

Kommentar
Nach Abschluss der Amazonassynode, kündigte Papst Franziskus am 26. Oktober 2019 die Einberufung einer weiteren Kommission an, die sich mit dem Frauendiakonat aus historischer und theologischer Perspektive auseinandersetzen sollte. Grund dafür lag nicht nur in den während der Synode mehrfach geäußerten Forderung nach der Frauenordination, sondern dass die 2016 einberufene Kommission zu keinen eindeutigen Ergebnissen gelangen konnte. Die explizite Würdigung der Rolle der Frauen in der Gesellschaft, sogleich Kirche, verbunden mit der voranschreitenden Emanzipation, deren Ausdruck die Gleichberechtigung ist, drängt zu einem Umdenken. Es gilt von verbalen Würdigungen und Fürbitten zum Handeln überzugehen. Das Seminar soll sich mit der Frage auseinandersetzen, welche Rolle die Frau in der Kirche zusteht und welche sie innehat. Aus historischer, theologischer und sozialer Perspektive soll untersucht werden, ob die Möglichkeit eines Frauendiakonats eine reale, wenn nicht notwendige Option für die Entwicklung der Kirche darstellt.

Literatur
INTERNATIONALE THEOLOGISCHE KOMMISSION: Der Diakonat: Entwicklung und Perspektiven; S. AHLERS: Gleichstellung der Frau in Staat und Kirche – ein problematisches Spannungsverhältnis, Münster 2006; G: LOHFINK: Weibliche Diakone im Neuen Testament, in: G. DAUTZENBERG/ H. MERKLEIN/ K. MÜLLER (Hg.): Die Frau im Urchristentum, Quaestiones Disputate 95, hg. von K. RAHNER/ H. SCHLIER, Freiburg/ Basel/ Wien 1983; M: GIELEN: Frauen als Diakone in paulinischen Gemeinden, in: D. W. WINKLER (Hg.): Diakonat der Frau. Befunde aus biblischer, patristischer, ostkirchlicher, liturgischer und systematisch-theologischer Perspektive, Münster 2010; E. THEODOROU: Die Weihe (Cheirotonia) oder Segnung (Cheirothesia) der Diakonissen, in: A. JENSEN/ G. LARENTZAKIS (Hg.): Diakonat und Diakonie in frühchristlicher und ostkirchlicher Tradition, Graz 2008; weitere Literaturangaben folgen im Seminar

Englische Übersetzung
The Role of Women in the Structures of the Church. Analysis of Women's Diaconate
Following the conclusion of the Amazon Synod, Pope Francis announced on 26 October 2019 the convening of another commission, which was to deal with the women's deaconate from a historical and theological perspective. The reason for this was not only the demand for women's ordination, which was repeatedly stated during the synod, but that the commission called in 2016 could not reach any clear results. The explicit appreciation of the role of women in society, at once the church, coupled with the progressing emancipation, the expression of which is equality, urges a rethinking. It is important to move from verbal appreciation and intercession to action. The seminar will deal with the question, which role the woman in the church is entitled to and which she holds. From a historical, theological and social perspective, it will be investigated whether the possibility of a women's deaconess represents a real, if not necessary, option for the development of the church.

Mehr… Legende Termintypen (Key to course formats)

 = wöchentlicher Termin (meets weekly), ET = Einzeltermin (meets one time only), AB = A- oder B-Woche (alternating: “A” or “B” weeks), Vo = Vorbesprechung (preliminary meeting), Ex = Exkursion (excursion/study trip), Kl = Klausur (exam), Tä, At, Wt = täglicher (Block-)Termin (meets daily/block seminar), nV = nach Vereinbarung/nicht festgelegt (by appointment, TBA).

Mehr… Legende Raumbezeichnungen

AMG = AudiMaxGebäude, APS = AlteParteiSchule, FG = Forschungsgebäude, GH = Gartenhaus, GSH = Große Sporthalle, HdProjekte = Haus der Projekte, KSyn = Kleine Synagoge, LG = Lehrgebäude, MG = Mitarbeitergbäude, MTV Halle = Männerturnverein Halle, SH JP = Schwimmhalle Johannesplatz, WBS = Willy Brandt School, ZSG = Zentralschulgarten

Die genaue Lage der Lehrveranstaltungsgebäude können Sie dem Campusplan entnehmen. Please check the campus map for the location of the university buildings and facilities.

Mein E.L.V.I.S.
Meine Lehrveranstaltungen
Vorlesungsverzeichnis
LV nach Prüfungsordnungen
LV nach Fächern
LV nach Lehrenden
Prüfungsordnungen, Module
Raumbelegung
Meine LV-Erfassung
Studienangebot
Meine Belegung
Meine Noten